Über das Projekt

Innerhalb der Flottentechnik von SBB Personenverkehr verantwortet die Rolle des Systemingenieurs Traktion alle technischen Aspekte der Antriebssysteme der elektrisch angetriebenen Fahrzeuge. Nach der Modernisierung des Antriebsstranges der Re 460 stellte man fest, dass die Rückwirkung auf verschiedene Subsysteme grösser als erwartet ist. Dies führt zu betrieblichen Problemen mit Kundenwirkung. 

Da die Zuverlässigkeit der Re 460 kritisch für den Fernverkehr der SBB ist, muss diese weiter gesteigert werden. Enotrac unterstützt den Systemingenieur bei den komplexen Analysen und Fragestellungen und sorgt für den Erhalt und Ausbau des Fachwissens bei SBB. 

Unser Beitrag

Enotrac unterstützte die SBB bei der Optimierung des Gesamtsystems Fahrzeugsteuerung – Antrieb – Zugsicherung im Rahmen der Betriebseinführung. Erkenntnisse aus dem Betriebsalltag werden analysiert, aufbereitet und Anpassungen periodisch auf dem Fahrzeug umgesetzt. 

Dazu mussten die verschiedenen Fachabteilungen koordiniert werden. Alle Anforderungen wurden aggregiert und die Umsetzungen jeweils unterstützend begleitet. 

Die Validierungsprüfungen wurden ebenfalls von Enotrac durchgeführt, die erfolgreiche Umsetzung wurde entsprechend dokumentiert. 

Die Systemzusammenhänge erfordern ein tiefgreifendes Verständnis der betroffenen Subsysteme, um die Abhängigkeiten und Rückwirkungen analysieren zu können. Enotrac konnte mit seiner hohen, interdisziplinären Problemlösungskompetenz die SBB darin unterstützen, den sicheren und zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten. 

Quelle Header Bild: © SBB CFF FFS

 

  • Kunde

    SBB

  • Zeitraum

    2019 – 2022

  • Ort

    Schweiz

Unsere Leistungen im Projekt

Sprechen Sie mit unseren Projektverantwortlichen