Modernisierung Lokomotive HGe 4/4 II der Matterhorn Gotthard Bahn (MGB)

Die Matterhorn Gotthard Bahn unterzieht die Lokomotive Typ HGe 4/4 II, deren Fahrzeugkasten aus den 1990er-Jahren stammt, einer Modernisierung. Nach dem Refit entsprechen Antrieb und Elektrik einer modernen Lok.

Die Herausforderung besteht in der erfolgreichen Umsetzung des kompletten Elektro- und Software-Engineerings einschliesslich Inbetriebsetzung und Zulassung.

Über das Projekt

Das Modernisierungsprojekt stellt den Betrieb und Einsatz der Lokomotiven im Glacier-Express, Autoverlad Furka, im Güterverkehr und bei Infrastrukturarbeiten für die nächsten 25 Jahre sicher. Gegenstand der Modernisierung sind 9 schmalspurige Zahnrad- und Adhäsionslokomotiven HGe 4/4 II und 3 Steuerwagen der Matterhorn Gotthard Bahn.

Die Fahrzeuge erhalten im Rahmen der Modernisierung u.a. einen komplett neuen Antriebsstrang mit modernen IGBT-Stromrichtern und Asynchron-Fahrmotoren, eine zeitgemässe Leittechnik mit zentraler Diagnose, eine leistungsstarke Führerstands-Klimaanlage und eine neue Brandmeldeanlage.

Die Modernisierung wird durch SBB als Generalunternehmer im Industriewerk Bellinzona durchgeführt. Für das Engineering beauftragt SBB verschiedene Ingenieurbüros.

Unser Beitrag

Enotrac wurde von der SBB beauftragt, das Elektro- und Software-Engineering einschliesslich Inbetriebsetzung und Zulassung im Modernisierungsprojekt der Lokomotive HGe 4/4 II der Matterhorn Gotthard Bahn (MGB) auszuführen.

In der ersten Projektphase entwickelten die Enotrac-Experten sowohl ein neues Leittechnikkonzept als auch das elektrische Fahrzeugschema. Darauf basierend wurde die Einbauplanung für die Verkabelung und alle elektrischen Apparate erstellt. Die Produktionsunterlagen für die Montage und Verdrahtung der elektrischen Komponenten dokumentierten den konzeptkonformen Einbau des Systems. Anschliessend wurde die neue Leittechnik-Software spezifiziert, programmiert und mithilfe von modernsten Diagnosetools umfassend getestet.

Einige Zahlen zum Projekt

0
Enotrac Ingeneurinnen und Ingenieure involviert
0
Arbeitsstunden
0
Lokomotiven umgebaut

In der letzten Phase des Projekts erfolgte die Inbetriebsetzung und Typprüfung, welche von Enotrac im Rahmen der Betriebserprobung kompetent begleitet wurde. Auch das Zulassungsmanagement fiel in die Verantwortung des Teams. Um die Lokführer und das Instandhaltungspersonal mit der modernisierten Version der Lokomotive vertraut zu machen, erfolgte abschliessend eine detaillierte Schulung.

In diesem Projekt konnte Enotrac fundierte Kompetenz über alle Stufen eines umfassenden Modernisierungsprojekts unter Beweis stellen. Das komplette Elektro- und Software-Engineering einer modernen Lokomotive einschliesslich der Inbetriebsetzung und Zulassung erfolgte aus einer Hand und wurde erfolgreich umgesetzt.

  • Kunde

    SBB

  • Projektzeitraum

    2018 – 2024

  • Ort

    Brig, Schweiz

Unsere Leistungen im Projekt

Sprechen Sie mit unseren Experten