Über das Projekt

Im Zuge einer Kapazitätserweiterung und Spannungserhöhung im Raum Nordwestschweiz hat die SBB in Delémont ein neues 132/15kV Unterwerk zur Fahrstromeinspeisung gebaut.

Das Unterwerk wurde nach dem SBB Standard UW gebaut. Auftragnehmerin für die Leistungen als Integrator war die ERNE AG Bauunternehmung, in deren Unterauftrag die Enotrac die Planung der elektrotechnischen Anlagen ausführte. 

Die Enotrac-Ingenieure waren die Hauptansprechpersonen für die Planung, die Ausführung und die Inbetriebsetzung der elektrotechnischen Anlagen des Unterwerks. 

Unser Beitrag

Enotrac führte die gesamte Ausführungsplanung für die Hoch- und Mittelspannungsanlagen (Freiluft-Installationen, Kabelinstallationen), für die Erdung, für die Eigenbedarfsanlagen sowie für die Verkabelung der Leittechnik aus. Darunter fiel die Erstellung der für die Fertigung der Eigenbedarf-Verteilungen (50Hz und 110VDC) erforderlichen Unterlagen. 

Zu den Kernaufgaben von Enotrac gehörte auch die Abstimmung und Koordination mit SBB hinsichtlich den von den SBB beigestellten Primär- und Sekundärkomponenten. Weitere Aufgaben im Projekt umfassten Bauüberwachung, Qualitätssicherung, sicherheitsorientierte Prüfungen, Terminplanung, Erstellen der Schlussdokumentation und Vertretung des Gesamtprojektleiters seitens der Auftragnehmerin. 

In diesem Projekt konnte Enotrac dank der grossen Erfahrung seines Teams im Bereich von SBB-Unterwerken wesentlich dazu beitragen, schnelle und sichere Lösungen für auftauchende Herausforderungen zu finden. 

  • Kunde

    ERNE AG Bauunternehmung

  • Zeitraum

    2021 – 2023

  • Ort

    Delémont, Schweiz

Unsere Leistungen im Projekt

Sprechen Sie mit unseren Projektverantwortlichen