Engineering & Consulting

Ursachenanalyse von Überschlägen an Fahrleitungen der SBB bei Durchzündungen in Lastschaltern

An bestimmten Stellen im Fahrleitungsnetz der SBB kam es wiederholt zu unerklärlichen Überschlägen, Lichtbögen und Schutzauslösungen. Um die Ursachen der Überspannungen zu eruieren und um mögliche Massnahmen zu definieren, führte ENOTRAC gemeinsam mit SBB mehrere Messreihen an einer der betroffenen Fahrleitungen im Bahnhof Bern durch.

Die Resultate der Messungen wurden mit theoretischen Simulationen verglichen, so dass ein Verständnis der Vorgänge erarbeitet werden konnte: Durchzündungen in Lastschaltern führten zu Reflexionen an Leitungsenden und damit zu Überspannungen, welche die Isolationsfestigkeit einzelner Komponenten überschritten. Anhand des Verständnisses der Vorgänge konnte schliesslich die Wirksamkeit möglicher Massnahmen beurteilt werden.

Spannungsmessung an der Einspeisung der Fahrleitung (breitbandiger Hochspannungsteiler, Kabelendverschluss, Überspannungsableiter v.l.n.r.)zoom
Strom- und Spannungsmessung in der Schalterzelle mit breitbandigem Hochspannungsteiler und LEMflex-Stromwandler
zoom
 

ENOTRAC AG, Seefeldstrasse 8, 3600 Thun, Schweiz, Tel: +41 33 346 66 11, Fax +41 33 346 66 12
ENOTRAC SA, Avenue de la Gare 1, 1003 Lausanne, Schweiz, Tel: +41 33 346 66 11, Fax +41 33 346 66 12
ENOTRAC UK Ltd, Chancery House St Nicholas Way Sutton, Surrey SM1 1JB England, Tel: +44 20 8770 3501

Copyright © 2017 Enotrac AG | Kontakt | Impressum | Rechtliches