Das beinhaltet die funktionale Sicherheit (SIL, z.B. Türsteuerung) sowie die nicht funktionale Sicherheit (z.B. Brandschutz). Dazu zählen die Identifikation von Gefahrenpotenzialen, die Beurteilung von Risiken und die Herleitung von Sicherheitsanforderungen und SIL (Safety Integrity Level). In diesem Rahmen entstehen Verifikation und Validierung, Sicherheitsplanung und Sicherheitsnachweise sowie Zulassungsplanung und Zulassungskonzepte. Zunehmend an Bedeutung gewinnt nicht zuletzt der Bereich Cyber Security. Dem Schutz von Infrastrukturen und Fahrzeugen muss erhöhte Aufmerksamkeit gewidmet werden, da es in der gesamten Bahntechnik immer mehr Systeme gibt, die miteinander (drahtlos) kommunizieren müssen.

Zum Einsatz kommen erprobte Methoden wie etwa Fehlerbaumanalyse, Ereignisbaumanalyse, Failure Mode Effects and Criticality Analysis (FMECA) und andere mehr. Enotrac arbeitet zudem in Normungsgremien mit und bietet diverse auf die Kunden zugeschnittene Schulungen und Trainings. Auch besteht eine Zusammenarbeit mit der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (zhaw) im Rahmen der Vorlesung «Reliability, Availability, Maintainability and Safety» im Studiengang Verkehrssysteme.

Tätigkeitsfelder

Sprechen Sie mit unseren Experten

Referenzprojekte