Engineering & Consulting

Lötschberg-Basislinie

Für den Lötschberg-Basistunnel wurde ENOTRAC mit weitreichenden Engineeringaufgaben zur Konzipierung und Dimensionierung der 16.7 Hz Bahnstromversorgung und Fahrleitungsanlage sowie der 50Hz-Versorgung betraut. Im Einzelnen sind dies:

  • Lastberechnungen
  • Elektrische Dimensionierung der Fahrleitungsanlagen, Kabel und Netzspeisung
  • Erdungskonzept und Rückstromführung
  • Netzschutz, Limitierung der Kurzschlussströme, Betreuung der Beschaffung und des Einbaus von Drosseln im UW Frutigen
  • Untersuchung Netzstabilität
  • NIS-und andere Nachweise

Nach Fertigstellung der Anlagen hat ENOTRAC umfangreiche Messungen und Nachweise geplant, durchgeführt und ausgewertet:

  • Netzmessungen Umrichter Wimmis (zusammen mit emkamatik)
  • Netzstabiltätsmessungen (zusammen mit emkamatik)
  • Rückstrom- und Stromverteilungsmessungen im Tunnel, auf angrenzenden Strecken und in den Unterwerken Gampel, Mitholz und Frutigen
  • Impedanzmessungen (zusammen mit SBB I-EN)
  • Erdungsmessungen (zusammen mit FKH)
  • Erwärmungsmessungen an der Fahrleitung
  • Nachweise nach TSI Energie
  • Ermittlung von Fahrwiderständen
  • EMV-Messungen
  • Schutzprüfungen mittels scharfen Kurzschlüssen
Situation beim Nordportal des Lötschberg-Basistunnels LBTzoom
Situation beim Nordportal des Lötschberg-Basistunnels LBTzoom
 
 
Berechnung der Stromverteilung in den Leitern der Kabelrohrblöcke im Lötschberg-Basistunnel beim Einsatz von unterschiedlichen Rückleiterquerschnitten.zoom
Beispiel einer Berechnung der Stromverteilung in allen Hin- und Rückleitern an einer bestimmten Stelle des Lötschberg-Basistunnels.zoom
 

ENOTRAC AG, Seefeldstrasse 8, 3600 Thun, Schweiz, Tel: +41 33 346 66 11, Fax +41 33 346 66 12
ENOTRAC SA, Avenue de la Gare 1, 1003 Lausanne, Schweiz, Tel: +41 33 346 66 11, Fax +41 33 346 66 12
ENOTRAC UK Ltd, Chancery House St Nicholas Way Sutton, Surrey SM1 1JB England, Tel: +44 20 8770 3501

Copyright © 2017 Enotrac AG | Kontakt | Impressum | Rechtliches