Engineering & Consulting

Appenzeller Bahnen

Die Appenzellerbahnen (AB) hatten sich Gedanken über das Energiesparpotential in ihrem bestehenden Bahnnetz gemacht. ENOTRAC hatte als Grundlage eine entsprechende Untersuchung mittels Netzberechnungen in FABEL am Beispiel des 10 km langen Abschnittes zwischen St. Gallen und Trogen (ehemals Trogenerbahn) durchgeführt. Der Fokus der Studie lag bei der Untersuchung des Energiesparpotentials auf diesem damals mit 1'000 V DC und heute mit 1'500 V DC betriebenen Abschnitt. Im Rahmen der Studie wurde der Nutzen von energiesparenden Anlagen wie rückspeisefähige Gleichrichter, stationäre Energiespeicher sowie mobile Energiespeicher (auf den Fahrzeugen) untersucht.

Das den Simulationen zu Grunde gelegte Zuladungskonzept der Trogenerbahn von ABzoom

ENOTRAC AG, Seefeldstrasse 8, 3600 Thun, Schweiz, Tel: +41 33 346 66 11, Fax +41 33 346 66 12
ENOTRAC SA, Avenue de la Gare 1, 1003 Lausanne, Schweiz, Tel: +41 33 346 66 11, Fax +41 33 346 66 12
ENOTRAC UK Ltd, Chancery House St Nicholas Way Sutton, Surrey SM1 1JB England, Tel: +44 20 8770 3501

Copyright © 2017 Enotrac AG | Kontakt | Impressum | Rechtliches